V I T A


04/2017 - heute

Länderreport Deutschlandfunk Kultur

Moderatorin

 

07/2009 – 03/2017

Frühmagazin Deutschlandfunk Kultur  
Moderatorin in "Studio 9" 

12/2013 – 01/014

Vertretung US-Korrespondent in Washington

 

10/11 | 2012
Sonderkorrespondentin des Deutschlandfunks/ Deutschlandradios Kultur in Washington bei den US-Wahlen

seit 2009 
Freie Autorin
Themen: Neue Bundesländer, USA, Sicherheits- und Außenpolitik

2003 – 2004
Korrespondentin beim Deutschlandfunk/Deutschlandradio Berlin in Brandenburg

 

seit 1998

Reporterin und Moderatorin beim Deutschlandradio/Deutschlandfunk

Themen: Neue Bundesländer, Sicherheitspolitik

 

1994 – 1998


 W E I T E R E  T Ä T I G K E I T E N 

Moderation von Podiumsdiskussionen und Veranstaltungen 

u.a. Parteien und Stiftungen (SPD, CDU, Grüne), Industrie- und Handelskammer, Max-Planck-Gesellschaft, DGB, Evangelische Akademie, Wiis.de

 

Medientraining für Beamte und Offiziere
u.a. Verwaltungsschule Sachsen und Generalstabsoffiziere der Bundeswehr (Zentrum für Informationsarbeit der Bundeswehr Strausberg)

 

2005 – 2011

Stellvertretende Vorsitzende von WIIS.de
(Women in International Security) 

 

 

Korrespondentin in Sachsen und Brandenburg für verschiedene Medien, u.a. "taz. Die Tageszeitung", "Der Spiegel", "Der Tagesspiegel"

1989 – 1994
Redakteurin bei der "taz. Die Tageszeitung" und beim Magazin "Focus", Berlin – Schwerpunkt: Neue Bundesländer

1988 – 1989

Volontariat "Der Tagesspiegel", Berlin

 

1983 – 1988
Ludwig-Maximilian-Universität in München/ Freie Universtät in Berlin. Abschluss: Magister phil. (Deutsche Geschichte und Literatur)

geboren 1963 in Bonn, aufgewachsen in München

 



L i e b l i n g s o r t

 

„Wenn nicht in Berlin oder in Deutschland, dann am liebsten in den USA. Das Land der großen Widersprüche hat mich gefangen genommen, als ich dort gelebt habe. Hier findet sich jedes Klischee bestätigt – und auch widerlegt. Ein Land und seine Menschen zu entdecken, ist eines der größten Abenteuer. Das ging mir übrigens 1989 genau so, als ich im September zum ersten Mal über den Ring in Leipzig gegangen bin und ahnte – hier passiert etwas, das uns verändern wird.“

L i e b l i n g s a r b e i t s p l a t z

 

"Wenn nicht unterwegs, dann am liebsten im Studio. Die Nachrichten im Ohr, das Rotlicht vor Augen, die Agenturen auf dem Schirm, der Kick, wenn die Sendung beginnt, - alles live, - es gibt nicht Besseres im Radio.“